A-D

Die Informationen zu den einzelnen Autorinnen und Autoren stammen im Wesentlichen aus Wikipedia. Im Einzelfall habe ich (zusätzlich) andere Quellen herangezogen, wie die persönlichen Internetauftritte der Autoren oder ihre Seiten bei den Verlagen.

A

Aydemir, Fatma – Ellbogen

Geboren 1986 in Karlsruhe, Studium der Germanistik und Amerikanistik in Frankfurt am Main, Redakteurin bei der taz und freie Autorin, lebt in Berlin, Ellbogen ist ihr Debütroman

B

Bourdeaut, Olivier – Warten auf Bojangles

1980 in Nantes geboren, arbeitete in verschiedenen Jobs (Helfer bei der Fleur-de-Sel-Ernte, Hausmeister eines Verlags, Immobilienmakler), ging nach Spanien und schrieb dort sieben Wochen an seinem Debutroman Warten auf Bojangles, bei einem kleinen französischen Verlag publiziert, gewann mehrere Preise, mehrere Monate Platz 1 auf der Bestsellerliste, in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Boyle, Tom Coraghessan – Hart auf hart

Geboren 1948 in Peekskill, New York als Thomas John Boyle, mit 17 gibt er sich selbst den irischen Vornamen nach einem Vorfahren mütterlicherseits, wuchs in schwierigen Verhältnissen auf, studierte Englisch und Geschichte an der State University New York, Doktortitel in englischer Literatur des 19. Jahrhunderts (University of Iowa), Kurse in creative writing, Writers workshop unter der Leitung von John Irving (Mentor), lehrt an der University of Southern California als Professor Englisch, spielt verschiedene Instrumente, vier Jahre Lehrer an einer High School, viele Kurzgeschichten, 15 Romane, basieren oft auf historischen Ereignissen und Persönlichkeiten

Boyne, John – Der Junge im gestreiften Pyjama

Geboren 1971 in Dublin, Irland, Studium am Trinity College in Dublin (Englische Literatur) und an der University of East Anglia in Norwich (Kreatives Schreiben), verfasste fünfzehn Romane und verschiedene Kurzgeschichten, The Boy in the Striped Pyjamas (2006, dt. Der Junge im gestreiften Pyjama, 2007) weltweit mehr als neun Millionen Mal verkauft, von Miramax verfilmt, Jurymitglied der Auszeichnung Das außergewöhnliche Buch des Kinder- und Jugendprogramms des Internationalen Literaturfestivals Berlin, zahlreiche Nominierungen und Auszeichnungen, lebt in Dublin.

D

D’Andrea, Luca – Der Tod so kalt

Geboren 1979 in Bozen, wo er heute noch lebt, journalistische Arbeit (TV-Produktion „Mountain Heroes“; Portrait der Bergrettung für das italienische Fernsehen), Der Tod so kalt ist sein Debütroman.